Noch vor seinem Einstieg in die Welt der Erwachsenen wusste BK DUKE bereits, wem seine Leidenschaft gehörte: der Musik. Er start ete seine Karriere als DJ beim Plattendrehen auf Schulpartys und kleineren Events und wurde schon mit 18 Jahren Resident-DJ in einem der angesagtesten Clubs in München (D), dem Club California. Mit Funk und Soul als Basis war es in den 80ern ein Leichtes, seine musikalische Seele der House Music zu opfern. So verbrachte er viele Jahre als aktiver DJ in der House-Szene und unterlegte zahlreiche Shows bei großen Events in Österreich, Schweiz und Deutschland mit seiner Musik. 1997 eröffnete er seinen eigenen House-Club in Nürnberg (D).

Bei BK Duke ist nichts gewöhnlich: Silvester 2000 rockte er über hunderttausend Partyverrückte vor dem Brandenburger Tor in der deutschen Hauptstadt Berlin. Danach folgte ein Gig für den Fernsehsender ARD und in den folgenden Jahren zog er einmal jährlich mehr als 10.000 Menschen bei den IKEA House Partys in Nürnberg (D) in seinen Bann.

Als “Celebrity-DJ“ beschallte er die Gäste von Escada, Laurel, Instyle Magazin, Patek Philippe, David Coulthard, Mick Hucknall (Simply Red) und Wladimir Klitschko bei dessen Geburtstagsfeier.

2005 gründete er sein eigenes Plattenlabel Diamondhouse Records, zur Zeit eines der führenden Deep House Labels in Europa.

Bei all den Projekten wundert es nicht, dass diese geballte Kreativität auch in einem gesunden Output an Produktionen mündet: In den letzten zwei Jahrzehnten hat BK DUKE mehr als 100 Original-Songs und unzählige Remixe für die DJ-Elite produziert und so haben unter anderem Pitbull, Ne-Yo, Chris Lake, Bob Sinclar, Milk & Sugar, JCA, Barbara Tucker, Bongoloverz, Major Boys und viele mehr den speziellen BK Duke-Sound verpasst bekommen.

Die Singles stehen auf den Playlists der führenden DJs – sie sind in den Dance-Charts der verschiedenen Länder zu finden und entwickelten sich weltweit zu massiven Dancefloor-Hymnen. Seine Titel waren auf der CD-Compilation von Radio Energy (NRJ), gemixt von Milk & Sugar, sowie auf vielen anderen Compilations wie z.B. Hed Kandi, Ministry Of Sound, PACHA, Big City Beats, VIVA Club Rotation u.v.m. zu finden.

Seine letzten beiden Singles “Paradise” & “Sunshine”, auf PACHA Recordings veröffentlicht, sind auf unzähligen CD-Compilations u.a. PACHA Summer, PACHA Brasil, PACHA 2012... enthalten

Seine wöchentliche Radioshow "Play It Loud!" wird auf mehr als 20 Radiostationen weltweit auf FM und Online gesendet..

Und damit nicht genug, produziert er als Exklusivautor für ROBA Publishing.
BK Duke – mehr House geht nicht!

Remixe für folgende Artists:
Pitbull, Ne-Yo, Chris Lake, Bob Sinclar, Milk & Sugar, JCA/Solaphonics, Major Boys, Lee Cabrera, Yves Murasca, Ela Wadi, The Henchmen, Jon Silva, DJ Favorite, The Freshguys, Bongoloverz, Divided Souls, Dani Masi, Fabio Bacchini, Niko de Luka, Barbara Tucker / Don Oliver, Candy Williams & Whiteside, Stereo Mutants, Bongoloverz, Silvano da Silva, Cristian Poow, Levan, Giulia Siegel, Tiger & Dragon and many more…

Remixe & Produktionen für folgende Labels:
Pacha Rec. (ESP), MODA Music (IT), ZYX (DE), Caus-N-ff-ct Rec. (DE), Kontor (DE), 120 dB Rec., Houseworks (CH), Egoiste (CH), Cassagrande (ES), Milk & Sugar Recordings (DE), Spinnin Star Music (USA), Delecto Recordings (CAN), IT Records (IT), Diamondhouse (DE), Sony (DE), Universal (DE), EMI (DE), Love House (UK), SUKA (FR), USB Digital (RO), Next Plateau (US), Housesession (DE), Interlabel (DE) and many more…

Gig-o-grafie (Auswahl):
Heart Club (Khabarovsk, Russia), Woo Bar (Seoul, Korea), Doré Club (Miami, USA), Republic Café (Salzburg, Austria), Le Traxx (Rouen, France), VIP Room (St. Tropez, France), Dreams (Athens, Greece), Blue Moon (Corsica, France), Pacha (Munich, Germany), Puka Naka (Bolzano, Italy), Mach 1 (Nuernberg, Germany), 8 Seasons (Munich, Germany), Palais (Munich, Germany), Chili Club (Hamburg, Germany), Frankfurter Botschaft (Frankfurt, Germany), First Floor (Hof, Germany), just to name a few….

Aktuell onAIR:

 

Partner

Mobile App

BNR@TuneIn

BNR@last.fm

BNR@radioguide.fm

BNR@Twitter

BNR@Nobex